Snuff Box

Die Schnupfbox von oneGee: sicherer Konsum, schnell und diskret

Für Konsumenten von Pulvern gibt es verschiedene Risiken, die sich nicht unbedingt aus der Substanz selbst ergeben, sondern aus den Konsumformen.

  • Menschen, die sich Röhrchen teilen, riskieren eine Infektion mit Hepatitis und anderen Viren, die über Blut und Speichel übertragen werden.
  • Wird das Pulver nicht fachgerecht zerkleinert, kann es zu Verletzungen der Nasenschleimhaut oder versehentlichen Überdosierungen kommen
  • Menschen, die Geldscheine als Ziehröhrchen benutzen, laufen Gefahr sich mit Krankheiten zu infizieren, da jeder Geldschein durch tausende Hände geht und immer mit Bakterien belastet ist. Dies gilt auch für neu aussehende Geldscheine. 

Daher haben wir die Secure Box entwickelt. Die Secure Box ist ein Ziehbesteck, das mit Blick auf die Bedürfnisse der Konsumenten entwickelt wurde. Mit der Secure Box können Konsumenten ihren Gebrauch so risikoarm wie möglich gestalten. Und dies Ortsunabhängig und diskret. 



Secure Box für Safer Use: Unser Qualitätsversprechen

  1. Jede Secure Box wird vor der Auslieferung sorgfältig auf Qualität geprüft
  2. oneGee steht für höchste Qualität auf medizinischem Niveau. Safer Use war noch nie stilvoller möglich!
  3. Jede Lieferung erfolgt in neutraler Verpackung. Ihre Daten werden niemals online auf unseren Servern gespeichert. Das Produkt ist nur für Kunden über 18 Jahre.

 

5 Vorteile der Secure Box und wie Sie beim Safer Use hilft

Hygienische Aufbewahrung dank antibakterieller Oberfläche

Die Secure Box von OneGee besteht aus einer antibakteriellen Aluminiumoberfläche, sodass das Risiko einer Kontamination mit unerwünschten Fremdstoffen gemindert wird. Da die Oberflächen glatt sind, lassen sie sich leicht reinigen.

Gefahr von Fehldosierungen vermeiden mit den Aufbewahrungsmulden

Gerade, wenn Sie oft unterwegs sind, werden sie das Problem kennen. Es muss schnell gehen und eine Feinwaage ist meistens nicht zur Hand. Hier besteht die Gefahr einer Fehldosierung, da Mengen mit dem bloßen Auge nur sehr schwer abzuschätzen sind. 50 mg und 100 mg können sehr ähnlich aussehen.

Daher bietet die Secure Box 14 kleine Aufbewahrungsmulden, um das Pulver vorzuportionieren. Beim Portionieren vor Ort, möglicherweise in Toiletten, besteht immer auch die Gefahr das unerwünschte Fremdstoffe und Bakterien in das Pulver gelangen.

Hygienischer Konsum mit Röhrchen aus Karbonstahl

Geldscheine sind voller Bakterien und haben scharfe Kanten, die die Nasenschleimhaut verletzen können. Und auch einen Strohhalm wollen die meisten Menschen nicht immer bei sich tragen, zumal Plastik auch nicht unbedenklich ist. Wenn ein Pulver gezogen wird, kommt es mit der Auskleidung der Nasenhöhle in Kontakt. Das Pulverselbst kann dazu führen, dass sich die Blutgefäße erweitern und reißen, so dass winzige, sogar mikroskopisch kleine Blutmengen auf die Ziehvorrichtung austreten können. Manchmal wird Pulver mit Materialien wie Waschmittel oder gemahlenem Glas geschnitten, die winzige Schnitte und Risse in den Nasengängen verursachen. Diese winzigen Schnitte oder Risse ermöglichen es der Droge, schneller in den Körper aufgenommen zu werden, aber sie ermöglichen auch die Übertragung von Blut auf das Gerät. Sobald ein gebrauchtes Ziehgerät von einer anderen Person wiederverwendet wird, gelangt nicht nur das Medikament in deren Nasenweg, sondern auch Blut von der vorherigen Person. Wenn die Person mit Hepatitis C  infiziert ist, besteht die Gefahr einer Übertragung.

 

Secure Box von OneGee löst dieses Problem. Gleich 2 Röhrchen aus Karbonstahl sind. Die in der Box integriert. So sind sie vor Schnittverletzungen und Bakterien geschützt und müssen ihr Röhrchen mit niemandem teilen. Dies ist gerade in Zeiten der Corona-Krise wichtiger denn je. 

Hygienischeres und effektives Zerkleinern mit zwei Spiegelkarten

Das richtige und gewissenhafte Zerkleinern des Pulvers ist wichtig, weil größere Reste die Nasenschleimhaut aufreißen können. Gleichzeitig ist die eigene Kreditkarte, genau wie der Geldschein, nicht sehr hygienisch und es besteht die Gefahr, die eigene Karte zu beschädigen.

 

Der Secure Box von OneGee liegen daher zwei Spiegelkarten bei, die zum Zerkleinern genutzt werden können. Beide Karten können in der Box verstaut werden und sind so vor Verschmutzungen und Bakterien geschützt. 

Langfristiger Schutz dank hochwertiger Materialien

Was die Secure Box von OneGee von Mitbewerbern  unterscheidet, ist der konsequente Einsatz hochwertiger Materialien für alle Teile der Safer Use Box. So kommen ausschließlich Materialien zum Einsatz, die nicht so leicht verschmutzen und immer leicht zu reinigen sind. Die Box lässt sich einfach in der Spülmaschine reinigen. Zusätzlich ist auch die Reinigung unterwegs kein Problem, weil alle Oberflächen glatt sind und sich so einfach mit einem feuchten Tuch abwischen lassen.

Diskreter Gebrauch durch intelligentes Design

Trotz der vielen verschieden Teile, ist die Secure Box für Safer Use so konzipiert, das sie in die meisten Portemonnaies passt und aussieht wie eine Kreditkarte. So ist sie handlich und gleichzeitig diskret. Selbst wenn eine fremde Person ihr Portemonnaies in die Hand bekommt, wird ihm die OneGee Secure Box wahrscheinlich nicht weiter auffallen.

 Die Informationen zum Safer Use haben rein informativen Charakter. Ihr Zweck besteht nicht darin, den Konsum oder Besitz illegaler Drogen zu fördern oder zu dulden. Er soll den Menschen helfen, sicherere Entscheidungen beim Gebrauch von Pulvern zu treffen.